Ich war im Laufe diesen und letzten Jahres mehrmals in Dublin, da ich als Au-Pair in Irland gearbeitet habe.

 

Nachdem meine Freundin und ich am Flughafen angekommen sind, haben wir uns eine Leap Visitor Card gekauft, diese gibt es für 1,3 und 7 Tage zu kaufen. Es gibt aber auch noch andere Anbieter und Varianten. Uns schien diese aber die Beste für uns zu sein.

Während der Tage in Dublin haben wir viel unternommen.

Wir fingen auf der O’Connell Street an, wo auch die meisten Busse starten und enden. Von ganz weiten konnte man ihn schon sehen: The Spire, das Wahrzeichen Dublins.

Gleich daneben steht das GOP (General Post Office), dass von innen ein bisschen aussieht wie die Bank Gringotts bei Harry Potter.

 

Außerdem waren wir im Dublin Castle, in dem es einen fantastischen blauen Raum gibt. Dublin Castle wird auch als Repräsentationssitz genutzt, wenn Staatsbesuche anstehen. Danach waren wir ganz in der Nähe, in der St. Patrick’s Cathedral, welche an diesem Tag leider geschlossen war.

Ein must-see war natürlich auch das Trinity College mitten in der Stadt mit den Book of Kells. Hier ein Tipp für die Book of Kells, unbedingt die Tickets vorher Online kaufen, da es zu sehr langen Warteschlangen kommen kann.

Dann ging es weiter zur weltbekannten Temple Bar im Stadtteil Temple Bar. Dort gibt es neben der Temple Bar, in der es die größte Auswahl an Sandwiches in Irland gibt und natürliches irisches Bier und Whiskey, auch viele andere Restaurants und Pubs.

Ein weiterer toller Pub war JW Sweetman, sehr urig und es gibt selbstgebrautes Bier.

Ein wirklich empfehlenswertes Museum ist das EPIC Museum, das Irische Auswanderer Museum. Das Museum ist richtig gut gemacht, aber teuer und dennoch würde ich es immer wieder empfehlen.

Für Menschen die auch mal die Ruhe suchen während eines Städtetrips in Dublin, können sich im St. Stephen’s Green und im Phoenix Park entspannen. Phoenix Park ist der größte innerstädtische Park Europas. Im Park befinden sich auch die US Botschaft, der Wohnsitz des Präsidenten und der Dublin Zoo.

Im Winter gibt es etwas besonderes im Dubliner Zoo, die Dublin Lights. Ein Teil des Zoos wird abends geöffnet und dort stehen oder hängen große beleuchtete Figuren. Wenn man dort entlang geht, wird man sofort wieder zum Kind.

Und für Guiness Liebhaber und Fans, gibt es in Dublin das Guiness Storehouse, welches besichtigt werden kann, inklusive einem kleinen Bier zum genießen.

Alles in allem ist Dublin ein super Städtereiseziel und auf jeden Fall eine Reise wert!

 

 

Montserrat Müller (Auszubildende)

info@reisebuero-strier.de