Ich war im Laufe diesen und let­zten Jahres mehrmals in Dublin, da ich als Au-Pair in Irland gear­beit­et habe.

 

Nach­dem meine Fre­undin und ich am Flughafen angekom­men sind, haben wir uns eine Leap Vis­i­tor Card gekauft, diese gibt es für 1,3 und 7 Tage zu kaufen. Es gibt aber auch noch andere Anbi­eter und Vari­anten. Uns schien diese aber die Beste für uns zu sein.

Während der Tage in Dublin haben wir viel unter­nom­men.

Wir fin­gen auf der O’Connell Street an, wo auch die meis­ten Busse starten und enden. Von ganz weit­en kon­nte man ihn schon sehen: The Spire, das Wahrze­ichen Dublins.

Gle­ich daneben ste­ht das GOP (Gen­er­al Post Office), dass von innen ein biss­chen aussieht wie die Bank Gringotts bei Har­ry Pot­ter.

 

Außer­dem waren wir im Dublin Cas­tle, in dem es einen fan­tastis­chen blauen Raum gibt. Dublin Cas­tle wird auch als Repräsen­ta­tion­ssitz genutzt, wenn Staats­be­suche anste­hen. Danach waren wir ganz in der Nähe, in der St. Patrick’s Cathe­dral, welche an diesem Tag lei­der geschlossen war.

Ein must-see war natür­lich auch das Trin­i­ty Col­lege mit­ten in der Stadt mit den Book of Kells. Hier ein Tipp für die Book of Kells, unbe­d­ingt die Tick­ets vorher Online kaufen, da es zu sehr lan­gen Warteschlangen kom­men kann.

Dann ging es weit­er zur welt­bekan­nten Tem­ple Bar im Stadt­teil Tem­ple Bar. Dort gibt es neben der Tem­ple Bar, in der es die größte Auswahl an Sand­wich­es in Irland gibt und natür­lich­es irisches Bier und Whiskey, auch viele andere Restau­rants und Pubs.

Ein weit­er­er toller Pub war JW Sweet­man, sehr urig und es gibt selb­st­ge­brautes Bier.

Ein wirk­lich empfehlenswertes Muse­um ist das EPIC Muse­um, das Irische Auswan­der­er Muse­um. Das Muse­um ist richtig gut gemacht, aber teuer und den­noch würde ich es immer wieder empfehlen.

Für Men­schen die auch mal die Ruhe suchen während eines Städtetrips in Dublin, kön­nen sich im St. Stephen’s Green und im Phoenix Park entspan­nen. Phoenix Park ist der größte inner­städtis­che Park Europas. Im Park befind­en sich auch die US Botschaft, der Wohn­sitz des Präsi­den­ten und der Dublin Zoo.

Im Win­ter gibt es etwas beson­deres im Dublin­er Zoo, die Dublin Lights. Ein Teil des Zoos wird abends geöffnet und dort ste­hen oder hän­gen große beleuchtete Fig­uren. Wenn man dort ent­lang geht, wird man sofort wieder zum Kind.

Und für Gui­ness Lieb­haber und Fans, gibt es in Dublin das Gui­ness Store­house, welch­es besichtigt wer­den kann, inklu­sive einem kleinen Bier zum genießen.

Alles in allem ist Dublin ein super Städtereiseziel und auf jeden Fall eine Reise wert!

 

 

Montser­rat Müller (Auszu­bildende)

info@reisebuero-strier.de