SCHLADMING – Man muss nicht immer fliegen…

Viele sagen, sie stehen nur im Weg, doch für mich sind sie etwas ganz Besonderes – Die Berge –

Nach 10 Jahren bin ich zurückgekehrt in das schöne Örtchen Schladming in der Steiermark. Bekannt durch die Planai, die WM 2013 und eine der längsten Mountainbike-Strecken.

Unser sehr gutes Standort Hotel das aQi-Schladming befindet sich mitten im Zentrum, gegenüber von der Planai.

Nach 4 Ganztages-Wandertouren hatten wir 65 km und etliche Höhenmeter hinter uns. Eine davon war die berühmte Königsetappe – 15 km Länge, 1100 Höhenmeter, 7 Stunden – bis zur höchstgelegenen Schutzhütte der Steiermark: das Gutenberghaus – eine wildromantische Landschaft „Am Stein“ und zu brausenden Wassern.

Da wir Ende Mai/Anfang Juni unterwegs waren, wanderten wir noch durch einige Schneefelder. Nicht alle Hütten waren geöffnet, doch meist war der Hüttenwirt schon anwesend und hat alles für die kommende Saison vorbereitet. So wurden wir auch gerne mal mit einem Willi oder Obstler begrüßt, weil wir die einzigen Gäste waren.

Ganz konnten wir dann doch nicht auf‘s Fliegen verzichten und sind die Planai  mit einem Paragleitschirm hinunter gesaust.

Zu guter Letzt gab es nochmal einen richtigen Adrenalin-Kick beim Canyoning. Mit einem Neopren ausgerüstet ging es in 6 Grad warmes Wasser. Sprünge von 2 – 14 Meter, kleine Schwimm-/Abseil- und Kletterpassagen.

Eines weiß ich sicher, beim nächsten Mal werde ich nicht 10 Jahre warten…