Eigentlich ist es ja eine Fähre…..

…. sobald man eines der beiden Color Line – Schiffe in Kiel betritt, denkt man, man betritt eines der großen Kreuzfahrtschiffe.

Täglich legt die Color Line zur Minikreuzfahrt in Kiel ab, gibt Ihnen die Möglichkeit Eindrücke über Oslo zu sammeln und fährt dann wieder zurück.

Während den Überfahrten haben Sie die Möglichkeit, die recht große Shoppingmeile/Promenade ausgibig zu erkunden oder sich den Bauch in einem der 6 Restaurants vollzuschlagen. Danach geht’s in den Pub um der Live-Musik zuzuhören, ein Besuch im Casino, eine erstklassige Live-Show im Theater oder ein Einkaufsbummel im Duty-Free Laden.

Kinder und Jugendliche können  sich die Zeit im Play-Center vertreiben und die Wasserratten unter ihnen können die Rutschen im Aqualand ausprobieren. Auch einen super Spa-Bereich gibt es.

Sobald das Schiff in Oslo angelegt hat geht’s von Bord. Wer will kann Oslo mit einer Stadtrundfahrt erkunden oder  auf eigene Faust. Bei dem knapp 4-stündigen Aufenthalt reicht die Zeit bei weitem nicht aus alles zu sehen, aber es ist ein Anfang.

Wer sich dazu entscheidet ein oder zwei Hotelübernachten hinzu zu buchen, darf sich dann auch länger in der Stadt aufenthalten.

Die Color Line ist nicht nur etwas für Kreuzfahrten-Einsteiger. Ich bin schon mehrmals auf den großen Kreuzfahrtschiffen der AIDA und Mein Schiff gewesen und kann Ihnen garantieren, dass die Color Line-Schiffe den großen Kreuzfahrtriesen in nichts Nachstehen. Ein Kurzurlaub auf den Schiffen lohnt sich definitiv!