Massen­touris­mus??? Ein Fremd­wort an der Cos­ta de la Luz.

Von sich aneinan­der rei­hen­den Hotels und zweit­en Stran­drei­hen ist die spanis­che Atlantikküste noch weit ent­fer­nt.

Stattdessen find­en Sie kilo­me­ter­lange, men­schen­leere Sand­strände, von denen viele mit der blauen Flagge aus­geze­ich­net wur­den und kleine Fis­cherdör­fer, die zum bum­meln ein­laden. Lange Strand­prom­e­naden mit unendlich vie­len Shops und die riesi­gen Hotels direkt dahin­ter suchen Sie hier verge­blich und­ge­nau das macht die Cos­ta de la Luz so schön.

Auch Kul­tur­in­ter­essierte kom­men hier voll auf ihre Kosten. Ob Sie nun durch den Königspalast “Alcazar” in Sevil­la schlen­dern oder sich die schöne Kathe­drale von Cadiz anschauen und anschließend den Blick über die Küste genießen, nach­dem Sie sich den Lev­ante Turm “hochgek­let­tert” sind.

Die Städte eignen sich auch gut zum Shop­pen. Ob in den Fußgänger­zo­nen oder auf dem Markt, hier find­et jed­er etwas.

 

 

 

Mit ein­er Jeep Safari haben wir uns die schön­sten Eck­en rund um Conil  angeschaut, in Jerez durften wir das Kartäuser Gestüt mir den wun­der­schö­nen Andalusi­er-Pfer­den besichti­gen und schauen uns während des Mit­tagessen, fernab von allem Touris­mus, eine Fla­men­co Show an. Natür­lich durfe auch der Rundgang durch eine Bode­ga nicht fehlen, wie sich das gehört mit anschließen­der Sher­ry-Verkos­tung.

Aber man ist ja nicht zum Spaß da (obwohl…eigentlich doch!) Natür­lich haben wir uns auch die schön­sten Hotels der Region angeschaut und einige Tipps in Sachen “Restau­rants zum Aben­dessen” abseits der Hotels habe ich jet­zt auch für Sie.

Ger­ade in der Region kann man bei den Hotels viel falsch machen. Welch­er Ort ist bess­er geeignet, lieber Fam­i­lien­ho­tel oder doch etwas ruhiger? Ist ein Ort dabei?  Melden Sie sich bei mir, ich berate Sie gerne!

 

Ste­fanie Strat­mann

st@reisebuero-strier.de

05451–547416