Mit einem herzlichen ‚Pura Vida!‘ und einem strahlenden Lächeln wurden wir in San José, Costa Rica, begrüßt.


Unser erstes Ziel führte uns durch eine einzigartig grüne Landschaft nach Panama, genauer gesagt zu dem Inselparadies Bocas del Toro. Kleine, verwunschene und dicht bewachsene Inseln, Faultiere die gemütlich von den Bäumen hängen und die pure Lebenslust und Gelassenheit der Einheimischen begeisterten uns sofort.

 

Nachdem wir an den Karibikstränden Panamas entspannt haben, folgte in Costa Rica der aktivere Teil des Urlaubs. Dschungelwanderungen entlang von Vulkanen, Wasserfällen und einer vielfältigen Tierwelt und das Ziplining durch die Baumkronen der Wälder bestimmten unsere Tage in den Nationalsparks von La Fortuna, Monteverde und Rincon de la Vieja.

 

Doch auch Costa Ricas Pazifikstrände müssen den Vergleich mit den Karibikstränden nicht scheuen. Die malerischen Buchten und Strände des Nationalparks Manuel Antonio eroberten sich direkt einen Platz in meinem Herzen.

 

 

Mein Fazit von Costa Rica? Dieses kleine, aber wunderschöne und sehr grüne Land bietet jedem Reisenden einen unvergesslichen Urlaub genau nach seinen Vorstellungen und sollte auf keiner Bucket List fehlen!

Ich habe Ihr Fernweh geweckt? Sprechen Sie mich gerne für die individuelle Planung Ihres nächsten Traumurlaubs an.

 

Sina Oelgeklaus

Tel: 05451-54740

so@reisebuero-strier.de